Ursula Warga

Ich heisse Ursula Warga, geb. 1970  und sehe mich als Visionärin, Lebenslernerin und Begleiterin. Den Übergängen im Leben habe ich schon als Kind meine ganze Aufmerksamkeit geschenkt. Es muss mehr geben… höre ich das Kind in mir. Meine Sinnsuche führte mich über ein Laienstudium der Theologie und einer Ausbildung zur Trauerbegleiterin zur grössten Transformation meines Lebens, meiner eigenen Trauer.

2016 verlor ich meinen Mann und Vater unserer Kinder. Dieser Schmerz liess mich für eine gewisse Zeit sterben, obwohl ich weitgehend funktionierte.  Ich begegnete mir SELBST und der LIEBE wie nie zuvor. Traumata lösten sich in mir durch Methoden des geistigen Heilens. Aus diesen gewaltigen Erfahrungen, die Neuland für mich darstellten, entstand der  MEINE TRAUER Kongress, den ich 2018 veranstaltete. 

Nichts ist mehr wie es war …

Dieser Satz hat durch meine Trauer seine Richtigkeit. Noch bedeutender ist seine Kraft seit meinem Erwachen, dem subtilen Weg in der Stille zu meinem Selbst. Es gab von da an kein Drama, kein Opferdasein, keine Angst vor wiederkehrendem Schmerz der Trauer, keine Angst vor der Zukunft mehr…ich fühlte mich NEU. Dogmen und Glaubenssätze verschwanden. Durch das Erwachen SCHAUE ich die Schöpferin in mir und erlebe ES wie die Einladung meiner Seele mit mir zu gehen.

Meine Vision ist, das Erwachen zu einem Thema zu machen, worüber man spricht. Menschen sollen Mut und Inspiration finden, sich in Liebe entfalten.